Das Deutsche Sanitätswesen 1914 - 1918 > Feldlazarett , Sanitätskompanie , Verbandsplatz , Kriegslazarett , Lazarett 1914

Grundlegendes zum deutschen Sanitätswesen im Weltkrieg 1914 - 1918:

 

Das Heer des deutschen Kaiserreiches bestand aus den Truppen der Bundesstaaten

- Bayern

- Sachsen

- Württemberg

- Preussen

Jeder Staat hatte sein eigenes Heer.

Und jeder Staat hatte auch seine eigenen Sanitätseinrichtungen.

 

 

Zu den sächsischen Sanitätsformationen und -einrichtungen gibt es eine Internetpräsenz, welche Sie nach einem Klick auf den folgenden Button besuchen können.



 

1.) Welche Sanitätseinrichtungen gab es ?

 

Man kann unterscheiden nach der Art, sowie nach der Bezeichnung.

 

a)

Unterscheidung nach der Art.

Hier kann man wiederum unterscheiden nach

1.) mehr oder weniger stationären frontnahen Einrichtungen,

2.) Lazaretten im Gebiet des damaligen Deutschen Reiches und den während des Krieges errichteten Gouvernements,

3.) ständig mobilen Sanitätseinrichtungen.

 

Zu 1.):

(alphabetisch, mit Abkürzungsvermerk)

- Armee-Feldlazarett (Armee-FL)

- Etappen-Lazarette (Et.-L)

- Feld-Lazarette (FL)

- Gas-Lazarette (Gas-L)

- Gefechts-Verbandsplätze (Gef.-VPL)

- Genesungsheime (GH)

- Haupt-Verbandsplätze (HVPL)

- Hilfs-Verbandsplätze (Hilfs-VPL)

- Hospitäler/ Spitäler (Hos. / Spit.)

- Kranken-/ Verwundeten-Sammelstellen (K.- / V.-SSt.)

- Krankenstuben (KS)

- Kriegslazarette (KL)

- Landwehr-Feldlazarette (Ldw.-FL)

- Marine-Feldlazarette (Marine-FL)

- Orts-Lazarette (OL)

- Reserve-Feld-Lazarette (RFL)

- Sanitätskeller (San.-Keller)

- Sanitätsstollen (San.-Stollen)

- Sanitätsunterstände (San.-Unterst.)

- Seuchen-Lazarette (SL)

- Truppen-Verbandsplätze (Truppen-VPL)

- Verbandsplätze/ Verbindestellen (VPL / VSt)

- Verwundeten-Nester (Verw.-Nester)

- Wagenhalteplätze (WHPL)

 

Zu 2.):

(alphabetisch, mit Abkürzungsvermerk)

- Festungs-Lazarette (Festg.-Laz)

- Garnisons-Lazarette (Garn.-Laz.)

- Reserve-Lazarette (RL)

- Sanatorien

- Vereins-Lazarette (VL)

 

Zu 3.):

(alphabetisch)

- Lazarettschiffe

- Lazarettzüge

- Leichtkrankenzüge

- Vereinslazarettzüge

 

b)

Unterscheidung nach der Bezeichnung (mit Zahlen-/ Buchstaben-Zusatz)

Neben den oben genannten Bezeichnungen (FL / RFL / KL usw.) erhielten Sanitätseinrichtungen entweder eine Zahlen-/ Buchstaben-Kombination und / oder einen Namen.

Eine Zahlen-/ Buchstaben-Kombination bezog sich meistens auf die übergeordnete militärische Einheit (also eine Division, ein Korps oder eine Armee).

Ein Name konnte auf eine militärische Einheit, ein Gebäude oder einen Ort hinweisen.

 

Beispiele:

a)

- "Armee-Feldlazarett 96"

- "Feldlazarett 11 / 3. Armee-Korps"

- "Kriegslazarett A, Äußere Station, KL-Abteilg. 50"

- "Landwehr-Feldlazarett 31 / 84. Ldw.-Brig"

- "Lazarettzug W 3"

- "Reservelazarett 5"

- "Seuchenlazarett KL-Abtlg. 3"

- "Truppenverbandsplatz IR 162"

- "Verbandsplatz San.-Komp. 513"

b)

- "Kriegslazarett Hotel Flandria"

- "Lazarett-Schiff S.M.S. Sierra Ventana"

- "Reservelazarett Hindenburgschule"

- "Reservelazarett Parkklinik"

- "Reservelazarett B Zeithain"

- "Theater-Lazarett"

- "Verbindestelle Doktorriegel"

- "Verbindestelle Thalfahrt"

- "Vereinslazarett Gummifabrik"

- "Vereinslazarett Städtisches Krankenhaus"


 

2.) Warum gab es so viele Feldlazarette und Sanitätskompanien mit "gleicher" Bezeichnung ?

 

Wie ganz oben auf dieser Seite bereits geschrieben, hatte jeder der vier Einzelstaaten sein eigenes Heer.

Trotzdem gab es einen überwiegend gleichen Aufbau bei den Truppen.

Dies galt auch für die Sanitätseinrichtungen.

 

Erklärung zu den Feldlazaretten:

Vom Kriegsausbruch bis Ende 1916 gab es in jedem einzelnen Heer gleich mehrere Feldlazarette mit den Nummern 1 bis 12.

Warum ?

Weil jedes Heer aus mehreren Armee-Korps bestand.

Und jedes Armee-Korps verfügte in der Regel über 12 Feldlazarette.

Diese Feldlazarette wurden den einzelnen Divisionen zugeteilt (> "unterstellt").

Jede Division erhielt 2 - 3, selten 4 Feldlazarette.

Manche Armee-Korps (besonders die Reserve-Korps) teilten ihre Feldlazarette auch erst während eines Schlachtverlaufs einer bestimmten Division zu.

So kommt es, daß in der Zeit bis etwa Ende 1916 die Feldlazarette mit den Nummern 1 bis 12 immer eine zusätzliche Bezeichnung in Form der Korps-Zugehörigkeit hatten.

Beispiele:

FL 1 / III. AK

FL 6 / IX. AK

FL 11 / I. RK

FL 3 / GK

(>> "FL" = Feldlazarett / "RFL" = Reserve-FL / "AK" = Armeekorps / "RK" = Reserve-Korps / "GK" = Garde-Korps)

 

Eine Besonderheit gilt bei den bayerischen Feldlazaretten.

Hier wurde der Zusatz "bayr." oder "b." verwendet.

Offiziell wurde dieser Zusatz vor der AK-Nummer verwendet.

In Sterbeurkunden und anderen Schriften sieht man den Zusatz aber auch oft schon vor der FL-Nummer.

Beispiele:

FL 1 / I.b. AK (gleichbedeutend mit "bayr. FL 1/ I. AK" oder auch "bayr. FL 1/ I.b. AK")

FL 12 / III.b. AK (gleichbedeutend mit "bayr. FL 12/ III. AK" oder auch "bayr. FL 12/ III.b. AK")

 

 

Erklärung zu den Sanitätskompanien:

(Zeitraum 1914 - Ende 1916)

 

Ähnliches wie bei den Feldlazaretten gilt für die Sanitätskompanien.

Diese konnten jedoch sowohl nach den Armee-Korps (AK), als auch nach den übergeordneten Divisionen bezeichnet sein.

Jedes AK hatte 3 Sanitätskompanien, welche sie ihren 2 Divisionen zuteilte.

Jede Division hatte also 1 oder 2 Sanitätskompanien.

Beispiele:

San.-Komp. 1 / 26. Inf.-Div.

San.-Komp. 2 / XX.AK

San.-Komp. 3 / IX. AK

San.-Komp. 1 / II.b. AK

 

Das Ende der Bezeichnungen mit Zusatzangaben zu AK oder Inf.-Div.

Im Verlauf des Jahres 1916 begann man mit der Neu-Organisation des gesamt-deutschen Heeres.

Infolge dessen wurden die Feldlazarette und auch die Sanitätskompanien umbenannt und numerisch durchgängig neu bezeichnet.

Die verwirrend große Anzahl von Feldlazaretten mit den Nummern 1 bis 12, sowie die große Anzahl Sanitätskompanien mit den Nummern 1 bis 3 entfiel nun.

 

Beispiel:

Feldlazarette mit den Nummern 1 nach den Umbennungen (ab 1917).

       

Feldlazarett Nr. 1 des

  wird ab 1917 zum  
  I. Armeekorps   Feldlazarett Nr. 10
  II. Armeekorps   Feldlazarett Nr. 17
  III Armeekorps   Feldlazarett Nr. 372
  IV. Armeekorps   Feldlazarett Nr. 35
  V. Armeekorps   Feldlazarett Nr. 381
 

VI. Armeekorps

  Feldlazarett Nr. 53
  VII. Armeekorps   Feldlazarett Nr. 64
  VIII. Armeekorps   Feldlazarett Nr. 74
  IX. Armeekorps   Feldlazarett Nr. 84
  X. Armeekorps   Feldlazarett Nr. 93
  XI. Armeekorps   Feldlazarett Nr. 102
  XII. Armeekorps   sächs. Feldlazarett Nr. 111
  XIII. Armeekorps   Feldlazarett Nr. 120
  XIV. Armeekorps   Feldlazarett Nr. 260
  XV. Armeekorps   Feldlazarett Nr. 269
  XVI. Armeekorps   Feldlazarett Nr. 278
  XVII. Armeekorps   Feldlazarett Nr. 288
  XVIII. Armeekorps   Feldlazarett Nr. 297
  XIX. Armeekorps   sächs. Feldlazarett Nr. 340
  XX. Armeekorps   Feldlazarett Nr. 315
  XXI. Armeekorps   Feldlazarett Nr. 325
  I. bayr. Armeekorps   bayr. Feldlazarett Nr. 35
  II. bayr. Armeekorps   bayr. Feldlazarett Nr. 33
  III. bayr. Armeekorps   bayr. Feldlazarett Nr. 19
  Garde-Korps   Feldlazarett Nr. 1